Jochen Stolla

alle Blogartikel

Dateien austauschen mit WebDAV

Handouts, Protokolle, Bilder, Arbeitsergebnisse auszutauschen ist elementar für digitale Lehre. Einige Links dazu habe ich hier zusammengestellt. Und natürlich hat jedes Lern-Management-System auch eine Dateiablage. Greift man über die Browserseite darauf zu, wird die Bedienung allerdings manchmal umständlich. Für einen Dateidownload in der VHS-Cloud zum Beispiel muss ich schon mal ein halbes Dutzend Mal klicken.

Erheblich einfacher kann es da sein, die Dateiablage in den Dateimanager auf meinem Computer einzubinden. Manche LMS bieten dafür das Protokoll WebDAV an. Das funktioniert, aber mit einer Einschränkung. Wenn Datei- oder Ordnernamen Leer- oder Sonderzeichen enthalten, werden sie von einigen WebDAV-Clients nicht verarbeitet. Dies ist mir klargeworden, nachdem ich von 17 Ordnern in einer VHS-Cloud-Dateiablage nur fünf in meinem Dateimanager gesehen habe.

Andere Dateimanager oder Clients kommen mit Leer- und Sonderzeichen zwar besser zurecht. Trotzdem, liebe Kolleginnen und Kollegen: Vermeidet solche Zeichen in euren Dateinamen! Am besten immer. Vor allem aber, wenn irgendwie WebDAV im Spiel ist. Zum Beispiel in der VHS-Cloud.